QS-Monitor - Qualitätsindikatoren § 21- Routinedaten


Indikatoren für Routinedaten und Cross-Check

Prinzip und die Funktionalität entsprechen den unter
"§ 137 - QS-Daten" beschriebenen Leistungen, bieten hier jedoch die Möglichkeit zur Analyse Ihrer Routinedaten nach § 21 KHEntgG.

  • QS-Sicht auf die Routinedaten

    Überführung der etablierten QS-Qualitätsindikatoren zur analogen Anwendung auf die Routinedaten für ICD, OPS, Alter, Geschlecht, PCCL und Entlassgrund.

    Berücksichtigt wurden sowohl verpflichtende als auch optionale Module. Somit erhalten Sie die QS-Sicht auf optionale Module sogar ohne QS-Erhebung, zum Beispiel für Appendektomie, Leistenhernie, u.a..

  • QUK-Programm des VUD*

    Nutzen Sie die mortalitäts- und komplikationsorientierten Qualitätsindikatoren der universitären Krankenversorgung auch für Ihr Haus.

    * Qualitätsindikatoren in der universitären Krankenversorgung vom Verband der Universitätskliniken Deutschlands

  • HELIOS-Ansatz

    Überführung der Kennzahlen und Indikatoren für Ihren direkten Vergleich mit dem Bewertungsmuster dieser Konzerngruppe.

  • Cross-Check

    Abweichungen zwischen Abrechnungsdaten und QS-Dokumentation erkennen Sie auf einen Blick, eine Liste der einzelnen abweichenden Fälle wird angezeigt.

    Besonders wertvoll z. B. die Sicht auf Komplikationen aus der QS-Dokumentation, die nicht als ICD kodiert wurden - und umgekehrt.

    Ein SOLL-IST-Abgleich zur QS-Dokumentationspflicht und ein ASA-PCCL-Abgleich sind Standard.

 Suche