QS-Monitor - Indikatorpaket QSR-Inhouse


Indikatorpaket QSR-Inhouse

Fallübergreifende patientenbezogene Analyse Ihrer § 21-Routinedaten in Anlehnung an das QSR-Projekt.

Das Indikatorpaket QSR-Inhouse bietet die Möglichkeit, Komplikationen nach operativen Eingriffen patientenbezogen und fallübergreifend zu bewerten. Darüber hinaus liefert es einen möglichst guten Eindruck auf die zu erwartenden Ergebnisse einer QSR-Auswertung. Die Indikatoren nach QSR-Definition¹ werden für folgende Leistungsbereiche bereitgestellt.
  • Appendektomie (APPEND2)

  • Cholezystektomie (CHE)

  • Kolon- bzw. Rektum-Operation bei kolorektalem Karzinom (KOLOREKTAL)

  • Verschluss einer Leistenhernie (HERNIA)

  • Operationen bei benigner Schilddrüsenerkrankung (THYR)

  • Geburtshilfe: Sectio (SECTIO)

  • Geburtshilfe: Vaginale Entbindung (VAG)

  • Versorgung von Frühgeborenen mit sehr niedrigem Geburtsgewicht (VLBW)

  • Herzinfarkt (AMI)

  • Herzinsuffizienz (HERZINSUFF)

  • Koronarangiographie, ohne Herzinfarkt und Herz-OP (KORO)

  • Therapeutischer Herzkatheter (PCI) bei Patienten ohne Herzinfarkt (sPCI_oHI)

  • Therapeutischer Herzkatheter (PCI) bei Patienten mit Herzinfarkt (sPCI_mHI)

  • Hirninfarkt oder intrazerebrale Blutung (STROKE)

  • Implantation einer Hüftgelenks-Endoprothese bei Coxarthrose (EHTEP)

  • Wechsel einer Hüftgelenks-Endoprothese oder von Komponenten (aseptisch, einzeitig) (HEPW)

  • Implantation einer Hüftgelenks-Endoprothese oder Osteosynthese bei Hüftfraktur (FRHOST2)

  • Implantation einer Kniegelenks-Endoprothese bei Gonarthrose (KNIETEP)

  • Prostataoperation bei benignem Prostatasyndrom (BPS)

  • Radikale Prostatektomie bei Prostatakarzinom (RPE)

Die Berechnung dieser Kennzahlen erfolgt für alle Patienten eines Krankenhauses, unabhängig von der Art ihrer Krankenversicherung. Die zugrunde liegende Datenbasis bilden die Datensätze nach § 21 KHEntgG der jeweiligen Klinik. Die Indikatoren werden patientenbezogen und jahresübergreifend ausgewertet. Wenn Sie in Ihren Standorten eine eindeutige standort-übergreifende Patientennummer vergeben, werden mit QS-Monitor Enterprise die Patienten klinikübergreifend in die Bewertung einbezogen. Um die Analyse auf Versicherte einer Krankenkasse zu beschränken, sind entsprechende Filtermöglichkeiten vorhanden.

Die Berechnung erfolgt ratenbasiert und risikoadjustiert, wobei die im QSR-Projekt verwendete Risikoadjustierung, welche auf dem Kollektiv der AOK-Versicherten beruht, in QS-Monitor auf alle Patienten der Klinik simuliert übertragen wird. Die in die Risikoadjustierung eingehenden Parameter werden sowohl für die Auswertung als auch bei der patientenbezogenen Darstellung berücksichtigt. Dazu zählen unter anderem Alter, Geschlecht, PCCL sowie die Komorbiditäten nach Elixhauser Score.

Zusätzlich werden auch die risikoadjustierten Kennzahlen auf Basis der veröffentlichten Regressionskoeffizienten des WIdO mit ausgewertet - ein deutlicher Vorteil für die Gesamtanalyse.

Die interne Fallanalyse ist somit unter Berücksichtigung des klinikindividuellen Risikoprofils komfortabel möglich. Die patienten- und jahresübergreifende DRG-Sicht liefert dazu zudem stets den gewünschten Blick auf den Verlauf je Patient.

Die beschriebenen Unterschiede in den Berechnungen zwischen QS-Monitor und dem QSR Projekt sind beim Vergleich der Ergebnisse entsprechend zu berücksichtigen. Die Indikatoren werden patientenbezogen und jahresübergreifend in Bezug auf die im Krankenhaus verfügbaren Patienteninformationen ausgewertet. Wenn Sie in Ihren Standorten eine eindeutige standortübergreifende Patientennummer vergeben, werden mit QS-Monitor Enterprise die Patienten klinikübergreifend in die Bewertung einbezogen. Patientenbezogene Daten der AOK aus anderen Klinikaufenthalten oder auch Kontakten im vertragsärztlichen Bereich werden bei der Analyse in QS-Monitor nicht berücksichtigt.

Die Kennzahlen werden im Zuge der Releasepflege jährlich angepasst und auf Basis der zur Verfügung stehenden Publikationen aktualisiert und ergänzt.

¹ Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO): QSR-Verfahren, Indikatorenhandbuch Verfahrensjahr 2018, Berlin 2018
externer Linkhttp://qs-mit-routinedaten.de/imperia/md/qsr/methoden/indikatorenhandbuch_2018_final.pdf


Angebot

Auf Wunsch erstellen wir ein individuelles Angebot für Ihr Haus. Verwenden Sie hierfür bitte das Kontaktformular QS-Monitor.


 Suche